Licht und Schatten

Das Tagebuch von Assoris

21 Khytorn, 1479 DR

Aus dem Tagebuch von Assoris Durothil

Seit fast 2 Jahren ziehe ich nun durch Cormyr. Ich habe einige Feinde Kelemvors gefunden und vernichtet. Zudem habe ich mich um Sterbende und Trauernde gekümmert. Ich habe ihnen erklärt, dass genauso wie die Nacht zum Tage gehört, der Tod zum Leben gehört und ihnen Angst und Trauer genommen bevor sie vor den Herr der Toten treten.

Vor 3 Wochen traf ich an einem Jagdhochsitz auf einen Eladrin. Er nennt sich Havok Fadaley und erzählte mir, dass er ein Druide sei. Havoks Mentor ist vor kurzer Zeit einen seltsamen Tod gestorben und ich glaube, dass das Schicksal uns zusammengeführt hat.

Nach über 2 Wochen, die Havok und ich zusammen durch Cormyr gezogen sind, bekam Havok Nachts eine Vision : Ein Froschgeist soll gegen seinen Willen in diese Welt gerufen werden. Zusammen sind wir losgezogen zu dem Sumpf in dem dieser Frevel geschehen soll. Ich hoffe nur wir kommen rechtzeitig an um die Beschwörung zu verhindern.

Möge der Wächter des Schicksals unsere Schritte leiten.

Assoris Durothil am 21 Khytorn des Jahres 1479 DR

Comments

proschy

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.